Brandbrief 1    l     Brandbrief 2     l     Aktuelles/Berichte         Unterstützen     l     Weiteres/Presse     l     Impressum

             

 

Impressum:

 

 

 

Impressum

Verantwortlich für die Seite ist:
 

Ralph Boes
Spanheimstr. 11
13357 Berlin

Tel.: 030 - 499 116 47

Mail: ralphboes@freenet.de

 

Weitere Webseiten

Schutz der Verfassung und der Menschenrechte:

http://ralph-boes.de/

http://artikel20gg.de/

http://artikel1gg.de/

 

Bedingungsloses Grundeinkommen:

http://buergerinitiative-grundeinkommen.de

http://grundeinkommen-bedingungslos.blogspot.de

http://fuer-grundeinkommen.de

http://konsumsteuer.blogspot.com

http://bundesagentur-fuer-einkommen.de

http://grundeinkommen-nein-danke.de

http://www.erster-mai.eu

 

Disclaimer

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzern.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung dieser oder verwandter Seiten des Autors fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bittet dieser um entsprechende Benachrichtigung ohne Kostennote.


Es wird garantiert, dass die zu Recht beanstandeten Textinhalte oder sonstige Passagen sofort und unverzüglich entfernt werden, so dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes entbehrlich ist.

Sollten Sie dennoch entgegen dieser Bestimmung ohne vorherige Kontaktaufnahme eine Rechtsvertretung beauftragen, werden die dadurch ausgelösten Kosten in vollem Umfang zurückgewiesen und sich gegebenenfalls das Recht der Gegenklage aufgrund der Verletzung vorgenannter Bestimmungen vorbehalten.

Wir berufen uns hierbei auf:
§ 8 Abs. 4 UWG sowie bei bei allen Streitfragen auf § 226 BGB!

Bei Verdacht auf Missbrauch der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung erfolgt zudem eine sofortige Mitteilung an die IHK und eine Veröffentlichung des Sachverhaltes mit den Verdachtshinweisen und Namen der Beteiligten.